Leitung: Ivy Neuigkeiten: Das Forum ist inaktiv bis auf zwei Mitglieder. Anmeldung erfolgt auch eigene Gefahr. ;D Wetter: Es ist nachts und mancherorts regnet und gewittert es. Die Luft ist nach dem Schauer abgekühlt auf etwa 19°C. Tagsüber erreichen die Temperaturen bis zu 33°C. RPG-Status: Die Nightrunner haben sich aufgelöst. Verbliebene findet man im geheimen Unterschlupf oder nördlich davon in einer zerfallenen Kapelle.
#1

Damon

in Nebenchara's 21.11.2011 22:15
von IvyAran|BraveHeart | 681 Beiträge

Bild



Damon
Name:
Damon Raphael O'San, seinen Zweitnamen kennt jedoch niemand außer Ivy. Er wird nur Damon genannt und hasst Spitznamen. Ivy nennt ihn manchmal Dami, jemand anders sollte das aber nicht wagen.

Alter: 
Damon ist 25 Jahre alt, geboren im Herbst. Den genauen Tag hat er vergessen.

Geschlecht:
Er ist männlich.

Geburtsort:
Damon wurde in einem kleinen Dorf namens Elios geboren, welches nun nicht mehr existiert.

Stand: 
Er enstammt einer bäuerlichen Familie, die jedoch bereits zu den Nightrunnern gehörte.

Wesen:
Damon ist ein Werwolf.


Aussehen
Aussehen:
Damon ist etwa 1,85m groß, recht muskulös und hat schwarze, kurze Haare. Seine Augen sind blau, mit einem grauen Touch. Man sieht ihm auf den ersten Blick nicht an, dass er ein Krieger ist, doch das nutzt er zu seinem Vorteil. Auf seiner linken Brust prangt ein schwarzes Tribal-Tattoo, das einen Wolf und einen Raben zeigt.

Als Wolf ist er ziemlich groß, sein Fell ist dunkelbraun bis schwarz. Seine Augen sind von einem ähnlichen Blau wie in seiner menschlichen Gestalt.

Kleidungsstil:
Damon bevorzugt schlichte Stoffkleidung mit Rüstungsbesätzen. Auch mag er lange Mäntel und in Einsätzen verbirgt er gernen einen Teil seines Gesichtes.

Besonderheiten:
Sein verschmitztes Lächeln könnte so einige Frauenherzen höher schlagen lassen - wenn er denn mal Frauen treffen würde.

Zeichen der Nightrunner?
Es ist Tribal-Sichelmond-Mal in der linken Handfläche, ähnlich dem seiner Schwester, nur dass ihm das Pentagramm fehlt.

Persönlichkeit
Verhalten:
Damon ist an sich ziemlich ruhig, doch er kann sich oft auch nicht richtig beherrschen und zeigt offen seine Gefühle, besonders, wenn ihm etwas nicht passt. Doch so aufbrausend er auch sein kann, er ist doch liebenswert und gibt sich größte Mühe, nett zu sein. Er liebt seine Schwester über alles und macht sich schreckliche Vorwürfe, sie damals verloren zu haben. Inzwischen hat er sich das aber verziehen, immerhin sind sie wieder vereint. So väterlich er ihr gegenüber auch sein kann, so gleichgültig scheint er oft anderen gegenüber zu sein.

Stärken und Schwächen:
+ Kämpfen: Wie seine Schwester ist ein hervorragender Krieger. Besonders liegen ihm der Kampf mit jeglichen Klingen und mit der Faust. In der Wolfsform kämpft er ungern.
+ Ausdauer: Wohl auch seinen Werwolfgenen verschuldet, ist Damon sehr ausdauernd.
+ Spontanität: Damon ist immer zu allem bereit.
+ Sinnesschärfe: Als Werwolf hat er verstärkte Sinne. Auch in menschlicher Form glänzt er besonders mit einem guten Geruchssinn.
+ Kochen: Er ist ein wirklich guter Koch.

- seine Schwester: Sie ist sein Ein und Alles, durch sie wird er angreifbar.
- Gefühlsschwankungen: Damon kann gefühlslos wirken und im nächsten Moment regelrecht explodieren.
- soziale Interaktionen: Damon kann nicht sonderlich gut Kontakte knüpfen, wenn die anderen nicht gerade auf ihn zukommen - obwohl er meist nett ist.

Vorlieben und Abneigungen:
+ Nacht: Er bevorzugt die Nacht vor dem Tag.
+ seine Schwester: Sie ist die ihm wichtigste Person.
+ warmer Sommerregen: Nichts geht über Regen an einem heißen Sommertag.
+ Feuer: Es hat einfach so viele Vorteile!

- töten ohne Grund: Obwohl er gerne kämpft, tötet er eher ungern.
- Krieg: Er hat noch nie den Grund dafür verstanden.
- Vorurteile: Wer mag die schon?
- Lärm: Damon mag es viel lieber ruhig.

Fertigkeiten:
Damon ist ein hervorragender Kämpfer mit allen Klingenwaffen sowie mit bloßen Händen.
Er kann sich in einen Wolf verwandeln, wann er will. Seine Kräfte sind gering abhängig von der Fülle des Mondes. Bei zu geringen Kraftreserven gelingt die Verwandlung nicht.
Er ist zudem ein wahrer Überlebenskünstler: Jagen, Spurenlesen, Feuer machen, Unterschlupf bauen - ihm fällt das alles sehr leicht.
Außerdem ist Damon ein hervorragender Koch, er kann auch ganz passabel nähen und ist handwerklich geschickt.

Vergangenheit
Vorgeschichte:
Damon wurde in Elios geboren, einem ziemlich kleinen Dorf. Es hatte keine 100 Einwohner und alle lebten schlicht und vom Ackerbau. Er genoss eine gute Ausbildung in allen Bereichen des Lebens, wie auch seine Schwester Ivy. Eines Tages kamen fremde Krieger und fackelten das Dorf ab. Damon wusste, sie hatten keine Chance, und nahm Ivy bei der Hand und rannte mit ihr – ahnungslos, unschuldig – davon. Niemand sonst überlebte. Die Krieger waren Spione und hatten auf ihrer Heimreise das Dorf grundlos angegriffen. Als die Geschwister das herausfanden, starteten sie ihren Rachefeldzug. Beide waren mit ihren jungen Jahren - 11 und 13 - schon gute Kämpfer und lernten auf ihrer Reise eine Menge dazu. Sie suchten lange nach jenen Kriegern, die in ihrer Heimat gefeierte Ritter waren. Es war schwierig, denn die 24 Männer hatten sich nach ihrer Aufgabe getrennt und lebten in den unterschiedlichsten Regionen. Einer war bis in die Berge des fremden Landes gezogen, um sein Leben dort ausklingen zu lassen. Bei einem heftigen Kampf, der die zwei letztendlich doch in die Flucht trieb, wurden Damon und Ivy getrennt. Damon suchte nach seiner Schwester, doch sie suchten immer aneinander vorbei. Letztendlich fand er einen der Krieger und tötete ihn in einem schweren Kampf. Die übrigen zwei waren bereits tot – von einer jungen Frau ermordet. Damon hoffte, es sei Ivy gewesen. Doch er war nicht sicher. Eine Weile noch suchte er nach ihr, in dem ganzen fremden Land, und nun ist er nach Delwârion zurück gekehrt. Er wollte das Erbe seiner Schwester antreten, doch man erzählte ihm, sie sei bereits selbst zurück gekehrt. Wanderer hatten sie gesehen und waren auch ihm begegnet. Bald kam es auch zum lang erwarteten Wiedersehen.
Nach der Niederlage in Mîrendios und dem darauf folgenden Zerfall der Nightrunner waren er und Ivy die einzig Verbliebenen. Er blieb bei ihr und umsorgte sie, nebenbei war er weiterhin in den Schatten aktiv, um der Bevölkerung zu helfen. Seine Bemühungen, Ivy wieder aufzubauen, schlugen fehl, doch ihre Bindung wurde umso stärker. Inzwischen sind beide wieder aktiv, was wohl der wachsenden Bedrohung durch die Lýg'adan zu verdanken ist.

Nightrunner:
Seine Familie ist schon seit vielen Generationen Teil der Nightrunner. Auch viele Arane entstammten seiner Familie.

Verwandte:
Seine Eltern sind Mîlene und Tilos, beide verstorben. Ivy ist seine Schwester. Andere Verwandte sind ihm unbekannt.

Außerhalb
Wünsche:
Keine besonderen für ihn im Moment.

Inaktivität:
Er stirbt - entweder im Kampf oder aus eigener Hand, weil er Ivys Tod nicht verkraftet.

Schriftfarbe:
Diese Farbe.


zuletzt bearbeitet 15.10.2018 18:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Shoutbox
[Aran]·[Betamêch]·[Paladin|Amazone]·[Schütze]·[Schamane]·[Botschafter]·[Spion]·[Bandit]·[Mitläufer]·[Fremde]
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheRedFarlane
Forum Statistiken
Das Forum hat 128 Themen und 2247 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 24 Benutzer (24.10.2012 16:39).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen