Leitung: Ivy Neuigkeiten: Das Forum ist inaktiv bis auf zwei Mitglieder. Anmeldung erfolgt auch eigene Gefahr. ;D Wetter: Es ist nachts und mancherorts regnet und gewittert es. Die Luft ist nach dem Schauer abgekühlt auf etwa 19°C. Tagsüber erreichen die Temperaturen bis zu 33°C. RPG-Status: Die Nightrunner haben sich aufgelöst. Verbliebene findet man im geheimen Unterschlupf oder nördlich davon in einer zerfallenen Kapelle.
#1

Die Herrscher der zwei großen Städte

in Wichtige Persönlichkeiten 04.10.2018 16:32
von IvyAran|BraveHeart | 681 Beiträge

Vor langer Zeit wurden die zwei großen Städte Delwârions erbaut. Heute weiß niemand mehr, welche Stadt die ältere ist und der Streit darum drohte einst in einen gewaltigen Krieg zu eskalieren.
Inzwischen haben die Herrscher das Kriegsbeil begraben und sind sogar ein Bündnis eingegangen, wodurch beide Städte nur profitierten und eine Zeit des Wachstum brach an.



Palwyn Mîrendia IV, König von Mîrendios



Palwyn ist ein alter Mann, etwas engstirnig vielleicht, aber ein guter Herrscher. Er erbte den Thron und ist Nachfahre der ersten Familie in Mîrendios, welche der Stadt auch ihren Namen gab. Seine Mutter war einst eine gewöhnliche Bürgerin der Stadt, ehe sein Vater sich in sie verliebte und sie ehelichte. Ihr Einfluss war maßgeblich für Palwyns Interesse, die Stadt noch schöner und glorreicher zu machen.
Sein Zwist mit Teloran drohte dieses Ziel zu gefährden, was schließlich dazu führte, dass Palwyn nachgab und zum Wohle seiner Stadt ein Bündnis einging.
Vermutlich wird Palwyn nicht mehr sehr lange leben und den Thron an seinen Sohn oder gar seinen Enkel weiterreichen.
Man findet Palwyn oft in der Tempelanlage im Inneren der Stadt und man sagt, seit er dort regelmäßig in den Wassern badet, sei er ein viel gutmütigerer und auch erfolgreicherer Mann geworden.


Teloran Firengad III, König von Rólandria



Teloran, der sich selbst auch gern den "Feuerkönig" nennt, ist von sehr aufbrausender, wilder Natur. In seinen jungen Jahren war er ein gefeierter Krieger, der in der ganzen Welt Schlachten gewann und sich eine Menge Respekt einhandelte - aber auch viele Feinde. Als sein Vater verstarb, bestieg er den Thron und lies seine überschüssige Energie in die militärischen Truppen fließen. Viele umliegende Länder rechneten mit Krieg und auch Mîrendios fürchtete eine Übernahme, sodass Delwârion künftig nur noch einen Herrscher an seiner Spitze hätte. Teloran bewies ein außerordentluiches Geschick in der Diplomatie, und wenn ein Land es doch wagte, Delwârion anzugreifen, waren es seine Truppen, die den Krieg noch im Keim erstickten. Allen voran ritt stets er selbst, wie in den guten alten Zeiten - auch wenn seine Berater das nicht guthießen, da er doch noch keinen Erben hatte, sollte er im Kampf fallen.
Letzlich war es aber Palwyn, der den Krieg zwischen den Städten verhinderte und den Weg zu einem Bündnis ebnete, das beiden Königen zugute kam.
In den letzten Jahren ist Teloran etwas ruhiger und besonnener geworden, er macht sich Gedanken um die Thronfolge, denn seine Frau hatte ihm nie Kinder geschenkt.


nach oben springen


Shoutbox
[Aran]·[Betamêch]·[Paladin|Amazone]·[Schütze]·[Schamane]·[Botschafter]·[Spion]·[Bandit]·[Mitläufer]·[Fremde]
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheRedFarlane
Forum Statistiken
Das Forum hat 128 Themen und 2247 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 24 Benutzer (24.10.2012 16:39).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen